Kasse: Kostenübernahme, Kostenzuschuss

Als Mitglied des Vereins für ambulante Psychotherapie (VAP) kann ich Ihnen Kassenplätze anbieten, d.h. die Kosten für die Therapieeinheiten verrechne ich über den Verein direkt mit Ihrer Krankenkasse. Voraussetzung für einen dieser Plätze ist das Vorliegen einer krankheitswertigen Störung (festgestellt von ÄrztInnen/PsychologInnen/Psychotherapeutin) sowie eine aufrechte Krankenversicherung. Möchten Sie voraussichtlich mehr als 10 therapeutische Sitzungen in Anspruch nehmen, so muss zwischen 1. und 2. therapeutischer Sitzung eine ärztliche Untersuchung (Allgemeinarzt/Facharzt) stattfinden und per Formular bestätigt werden. 

Sind die Kassenplätze belegt, können Sie einen Platz mit Kostenzuschuss erhalten, d.h. Sie zahlen jede Therapieeinheit zunächst selbst (€60,00) und schicken dann die monatliche Honorarnote plus Einreichformular zu Ihrer Krankenkasse. Möchten Sie für mehr als 10 therapeutische Sitzungen einen Kostenzuschuß erhalten, so muss ebenfalls eine ärztliche Untersuchung plus Bestätigung zwischen 1. und 2. Sitzung stattfinden und ca. in der 8 Sitzung ein Antrag auf Kostenzuschuß für weitere 40 Std. bei der Krankenkasse gestellt werden. Der jeweilige Kostenzuschuss wird im Nachhinein von Ihrer Krankenkasse auf ihr Bankkonto überwiesen.

Kostenzuschüsse:

ÖGK €28,00/Therapieeinheit

BVAEB €40,00/Therapieeinheit

SVS €40,00/ Therapieeinheit

KFA €28,00/Therapieeinheit

 

Info Kostenerstattung: ÖGK Gesundheitskasse- Kostenzuschuss- WahlpsychotherapeutInnen 

Zum ÖGK- Antrag auf Kostenzuschuss

 

Info Kostenerattung: KFA-WahlärztInnen/WahltherapeutInnen

Zum KFA - Formular Antrag auf Kostenzuschuss

 

Info zu Kostenerstattung BVAEB

Zum Antrag BVAEB-OEB- Antrag auf Kostenzuschuss Psychotherapie

 

Info zu SVS - Kostenerstattung/Kostenzuschuss

Zum Antrag SVS- Antrag auf Kostenzuschuss Psychotherapie