Kasse: Kostenübernahme, Kostenzuschuss

Kassenplatz:

Als Mitglied des Vereins für ambulante Psychotherapie (VAP) kann ich Ihnen sog. Kassenplätze anbieten, d.h. die Kosten trägt vollständig Ihre Krankenversicherung und die Therapieeinheiten werden über den VAP mit Ihrer Krankenkasse verrechnet. Voraussetzung für einen dieser Plätze ist das Vorliegen einer krankheitswertigen Störung (festgestellt im Erstgespräch und ev. Vorbefunde) sowie eine gültige Krankenversicherung.

Möchten Sie voraussichtlich mehr als 10 Therapieeinheiten in Anspruch nehmen, so muss zwischen 1. und 2. Therapietermin eine ärztliche Untersuchung (Allgemeinarzt/Facharzt) stattfinden und per Formular bestätigt werden. Außerdem ist vor der 11. Therapieeinheit ein entsprechender Kassenantrag zu stellen.

 

Kostenzuschuss:

Es besteht auch die Möglichkeit des Kostenzuschusses, d.h. Sie zahlen die Therapieeinheit zunächst selbst (€80,00) und reichen dann die Honorarnote, die Sie am Ende eines jeden Monats erhalten, bei Ihrer Krankenkasse ein. Die Kostenzuschüsse belaufen sich derzeit auf folgende Höhe: ÖGK €28,00/Therapieeinheit, BVAEB €40,00/Therapieeinheit, SVS €40,00/ Therapieeinheit, KFA €28,00/Therapieeinheit

Möchten Sie für mehr als 10 Therapieeinheiten einen Kostenzuschuß erhalten, so muss zwischen 1. und 2. Therapietermin eine ärztliche Untersuchung stattfinden und im Formular bestätigt werden. Vor der 11. Sitzung ist ein ein Kassenantrag zu stellen. 

 

Info Kostenerstattung: ÖGK Gesundheitskasse- Kostenzuschuss- WahlpsychotherapeutInnen 

Info zu Kostenerstattung BVAEB

Info Kostenerattung: KFA-WahlärztInnen/WahltherapeutInnen

Info zu SVS - Kostenerstattung/Kostenzuschuss