• Psychische Erkrankung eines Angehörigen z.B. Depression, Bipolare Störung
  • Psychiatrischer Erkrankung eines Angehörigen z.B. Schizophrenie
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen z.B. Borderline, Zwangsstörung
  • Psychosomatische Erkrankung z.B. Fibromyalgie, Reizdarmsyndrom
  • Bei neurologischer Erkrankung eines Angehörigen z.B. Demenz
  • Bei Körperlicher Erkrankung eines Familienmitglieds
  • Nach Schlaganfall/Herzinfarkt/ Unfall eines Angehörigen
  • Bei herausfordernder Beziehung zu alten Eltern